Fischaufstieg Auerbrücke 2018-04-27T12:39:57+00:00

Project Description

Fischaufstiegsanlage Auerbrücke

2013 stand die Sanierung der Wasserkraftanlage Auerbrücke in Pforzheim an. Im Rahmen der Erneuerung der wasserrechtlichen Genehmigung und  der Instandhaltungsnotwendigkeit wurden wir neben der Grundinstandsetzung des Kraftwerkes mit dem Bau einer Fischaufstiegsanlage beauftragt.

Das Kraftwerk befindet sich am Zusammenfluss von Enz und Nagold und soll die Aufwärtwanderung der Fische unter den heute erwünschten und vorgegebenen ökologischen Parametern umsetzen. Für die Durchgängigkeit wurde der Fischaufstieg zwischen Wasserkraftwerk Auerbrücke und der Auffahrt zum Parkhotel auf engstem Raum errichtet.

Hierbei hat man sich für den Bau von 45 Vertical-Slot-Becken entschieden, um die 5,20m Höhenunterschied überwindbar zu machen. Dabei musste auch das 15m lange Krafthaus durch eine horizontal liegende Leitung gequert werden. Aufgrund der vorhandenen, beengten Situation und der Notwendigkeit zahlreiche Infrastrukturtrassen einzubinden, wurde die FAA unter dem Enz-Radweg  vollständig und unauffällig unter dem Gelände hochwasserfest integriert.

Der Fischaufstieg stellt das erste und entscheidende Element im Zugang zur Enz her. Der Standort Auerbrücke eröffnet durch die Maßnahmen der Stadtwerke den vom Regierungspräsidium Karlsruhe vorgegebenen neuen Zugang zur Herstellung der Durchgängigkeit stromauf der Enz für die Wasserbewohner dar.

Projektart

  • Auftraggeber: Stadtwerke Pforzheim

  • Standort Pforzheim

  • Bau Fischaufstieganlage am Kraftwerk Auerbrücke

  • Sanierung 2013 samt Konzessionserneuerung

Technische Details

  • Δh = 5,20m, 45 Vertical-Slot Becken

  • Baugrube Fischaufstieg: Abmessungen 10x10m bei 8m Tiefe

  • Trägerbohlenverbau

  • Druchfluss Q = 340 l/s

Erbrachte Leistungen

  • Gesamtplanung LP1-LP9

  • Tragwerksplanung LP1-LP7

  • Örtliche Bauüberwachung

  • Projektmanagement

  • Kosten- & Risikomanagement

Project Details

Categories:

Categories

Recent Works